Kategorie:Kochen

Aus Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gries & Zucker

  • Dichte:
10g / EL

Fleisch ?

  • Fleisch enthält wichtige Nährstoffe
  • die menschliche Verdauung ist evolutiv auf Fleisch-Verzehr angepasst/angewiesen?
  • die Fleischproduktion ist aufwendig
    • viel Wasser, viel Energie
    • auf Tiere angewiesen, keine künstliche Produktion möglich
      • Haltungs- & Pflegeaufwand
      • geringer Ertrag, da Tiere nicht primär als Fleischproduzenten konzipiert sind
      • Krankheitsgefahr: impliziert die Gefahr, dass der Halter dagegen aus Angst vor Verlusten bedenkliche Maßnahmen ergreift / bedenkliche Substanzen einsetzt
      • um diese Verhaltensmotivation zu eliminieren, sollte daher die medizinische Behandlung von Tieren, die artgerecht gehalten und dem Verzehr dienen werden, Sache des Volkes sein (Bund/Länder/Gemeinde)
    • um im Markt mit niedrigeren Preisen konkurrieren zu können, besteht daher der Selektionsdruck, diesen Aufwand zu minimieren durch Umlage der Nachteile zu Lasten der Tiere, der Umwelt und/oder des Verbrauchers
    • der intelligente Verbraucher wählt daher nur Fleisch aus Märkten, in denen alle Teilnehmer sich durch Regularien und Kontrollen (Zertifizierung) gegenseitig diesem Druck entziehen und so zwar höhere Preise verlangen aber auch dauerhaft qualitativ höherwertige Produkte anbieten können ("kein billiges Fleisch kaufen")
  • Fleischverzehr impliziert die Tötung fühlender, intelligenter Wesen mit eigenem, bewusstem Willen
    • allerdings auch deren Haltung und Vermehrung
    • sofern diese artgerecht und im Einklang mit der Natur geschieht (Symbiose von Tier und Mensch), könnte Fleischverzehr gerechtfertigt werden
    • mit der Maxime, nur artgerecht/naturgerecht produziertes Fleisch zu konsumieren, ist der Verbraucher wiederum auf Gütesiegel angewiesen (Bio, Demeter, irgendein Siegel dass geringen und vielfältigen Tierbestand zertifiziert?)
  • der massenweise Konsum von Fleisch verlangt dessen massenweise Produktion
  • die Massenproduktion von Fleisch impiziert die Missachtung des bewussten Willens fühlender, intelligenter Wesen
    • überdies sogar deren -ich möchte sagen- "Versklavung" zu für fühlende Wesen inakzeptablen Bedingungen
    • dass einzelne Menschen sie, mit dem Argument des Preiskampfes am Markt, dennoch betreiben, ist beschämend für die ganze Spezies Mensch
    • ein intelligentes Wesen muss sie ablehnen (kein Fleisch aus Massentierhaltung)
  • Eier und Milch sind ebenfalls wertvolle Nährstoffe
    • mir scheint auf den ersten Blick nichts gegen ihren Verzehr zu sprechen
    • Eier könnten eine sehr gute Ersatzquelle für Protein sein (was durch ausbleibenden Fleischkonsum im Stoffwechsel fehlen könnte)

Seiten in der Kategorie „Kochen“

Diese Kategorie enthält folgende Seite:

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge